• Low Carb Avocado Meal

Ein Rezept aus meiner Lieblingsrubrik :
„Quick an Easy

Zutaten:
1 Avocado
100g Tomate
1 Ei Gr. M
1 EL Essig (ich bevorzuge Apfelessig)
1EL/10g Petersilie (darf auch tiefgekühlte sein)
Salz & Pfeffer

Das Ei nach Vorliebe kochen, Tomaten und gekochtes Ei klein schneiden, Petersilie und Essig dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen … rühren. Avocado halbieren und mit Tomaten-Ei-Mischung füllen.

Guten Appetit

Nährwert für eine ganze Portion:
Energie: 340 kcal
Kohlenhydrate: 6g
Fett ges.: 31g
EUFS: 20g
MUFS: 4,5g
Eiweiß: 11g
Ballaststoff: 8g

Und während ich Avocado getippt habe, habe ich deinen Protest schön laut und deutlich gehört Nein !!! Keine Avocado die hat doch so unendlich viel FETT ‼

JA ‼ Das hat sie … ABER es ist wichtiges Fett für deinen Körper!
MUFS = Mehrfach ungesättigte Fettsäuren = kann dein Körper nicht selbst herstellen = du musst ihm das beifüttern.

MUFS (man spricht auch von Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren) Sie sind wichtige wichtige Komponenten der Zellmembranen und Vorläufer vieler anderer Substanzen im Körper, die zum Beispiel für die Regulierung des Blutdrucks oder für Entzündungsreaktionen verantwortlich sind.

Du wunderst dich bestimmt, warum ich bei dem geringen Anteil von 4,5g schon vor Begeisterung ausflippe. Aber die Empfehlung liegt bei 5-6g am Tag. Da ist man mit dieser Mahlzeit schon gaaaanz weit vorne.

Alternativ kannst du einen Löffel Leinöl zu dir nehmen, um deinen Tagesbedarf zu decken

Die EUFS (einfach ungesättigten Fettsäuren) haben im übrigen auch ihre Berechtigung ! Sie beugen Arterienverkalkung vor und senken den LDL Cholesterin Spiegel.

Und … zum Schluss sei noch gesagt, dass Fett (wenn es die richtigen sind) ist auch ein hervorragende Energielieferant.

Meine Meinung:
„Ein hoch auf gute Fette „

Herzliche Grüße

Signatur

 

 

PS.: Weil Du es dir Wert bist!

By | 2016-11-10T16:35:14+00:00 1.05.2015|Tags: , , , , , , |0 Kommentare

About the Author:

Ich bin Sonja Fuchs alias Fuchsmunter. Ich habe bis Anfang 2014 in der freien Wirtschaft gearbeitet und kurz vor dem Burnout die Notbremse gezogen. Ich habe meinen Job gekündigt, arbeite jetzt halbtags in einem Fitnessstudio, habe eine Ausbildung zur Fitness- und Ernährungstrainerin gemacht und beschäftige mich intensiv mit einfachem und gesunden Lifestyle.Wenn ich keinen Sport treibe, ein neues Rezept ausprobiere oder einen neuen Kniff teste, der das Leben leichter macht, dann schreibe ich hier darüber.

Hinterlassen Sie einen Kommentar