16 einfache Tipps, wie Du es schaffst, mehr Wasser zu trinken (Das ist wichtig für Dich!)

Wasser ist elementar, denn ohne Wasser kein Leben. Somit ist Wasser das wichtigste Lebensmittel. Punkt.

Wer sich dieser Tatsache verschließt und konsequent zu wenig oder das Falsche trinkt, hat sich weit, von seinem Körper und dessen Bedürfnisse entfernt.

Die Konsequenzen sind vielfältig. Sie haben allerdings etwas gemeinsam. Sie vermindern immer die Lebensqualität und enden meist in einer Krankheit.

Das ist sehr schade und absolut überflüssig, denn Wasser ist preiswert, liefert keine Energie und kommt in Deutschland fast überall in sehr guter Qualität aus dem Wasserhahn.

Darum wundert es mich jedes Mal aufs Neue, wenn ungern oder gar kein Wasser getrunken wird.

Wasser zu trinken ist eine Gewohnheit

In meiner Kindheit dachte ich, meine Familie wäre zu arm, um Limo zu kaufen. Dass meine Mutter, einfach nur darauf bestand, den Durst mit Wasser zu stillen, erweist sich heute als Glücksfall.

Diese eingespielte Gewohnheit ermöglicht es mir, meinen täglichen Wasserbedarf, ohne große Anstrengungen zu decken. Und ich weiß, dass es zu Wasser keine adäquate Alternative gibt.

Warum Wasser zu trinken so wichtig für Dich ist!

Du lieferst Deinem Körper den Stoff, aus dem Du zu ca. 70 % bestehst.

Leider ist Wasser ein sehr flüchtiges Element. Die Ausscheidungen (Harn und Stuhl) sind Dir wahrscheinlich bewusst.

Aber hast Du gewusst, dass Du täglich ca. 500 ml Wasser ausatmest? Ungefähr die gleiche Menge verlierst Du über die Haut.

Dieser Flüssigkeitsverlust muss über den Tag verteilt, ausgeglichen werden. Sonst schrumpfst Du zusammen wie eine Rosine. Du fühlst Dich nicht nur unwohl in Deinem Körper , sondern er versagt Dir außerdem wichtige Funktionen, die durch einen ausgeglichenen Wasserhaushalt gewährleistet sind.

Welche Funktionen übernimmt Wasser im Körper?

Das Wasser ist nicht nur Nährstoff, sondern auch Lösungsmittel. Erst mit einer ausreichenden Wasseraufnahme können die benötigten Mineralstoffe aus den Nahrungsmitteln gelöst und aufgenommen werden.

Außerdem benötigt Dein Körper genug Wasser, damit er es als Transportmittel nutzen kann.

Es ermöglicht den Transport von Stoffen zur Regulation der Körperfunktionen und besonders wichtig, den Transport der Zellen des Immunsystems zu den Einsatzorten, wo Dein Körper sie zur Unterstützung braucht.

Ohne eine ausreichende Wasserversorgung verlangsamen sich Deine Stoffwechsel oder sie kommen ganz zum Stillstand. Wie bei einem Auto, wo vergessen wurde, das Öl nachzufüllen. Erst läuft es heiß, dann bleibt es stehen und ist kaputt.

Welche Vorteile hat es für Dich mehr Wasser zu trinken?

Die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten ist gesichert

Wasser unterstützt Deine Nieren bei ihrer Arbeit als Entgiftungsorgan. Deine Nieren filtern täglich 1500 Liter Blut und leiten schädliche Stoffe und Säuren mit dem Urin ab. Nimmst Du reichlich Wasser zu Dir, können Stoffwechselprodukte schneller ausgeschieden werden.

Ausreichende Wasserversorgung sichert Deine kognitive Leistungsfähigkeit

Dein Gehirn besteht zu 95 % aus Wasser und Deine Gehirnzellen sind nur mit gut hydrierte Gehirnzellen voll leistungsfähig. Wassermangel äußert sich u. A. in Symptomen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche.

Genügend Wasser hält Deine Knorpel, die Miniski und die Bandscheiben elastisch

Deine Knorpel bestehen überwiegend aus Wasser und bleiben durch ausreichendes Trinken geschmeidig. Dadurch schützt Du unsere Gelenke vor Verschleiß und beugst wirkungsvoll Arthrose vor.

Du hast eine bessere Verdauung

Eine ausreichende Wasserzufuhr fördert Deine Verdauung und beugt Verstopfung vor. Der Stuhl wird durch die Flüssigkeit hydriert, Ballaststoffe nehmen das Wasser auf, und so kann der Stuhl problemlos ausgeschieden werden. Trinkst Du zu wenig, entzieht Dein Organismus dem Stuhl Wasser, was zu Verstopfungen führen kann.

Verstopfung: Bist Du es leid und wünschst Dir umgehend Erleichterung?

Sichere Dir meinem kostenlosen Newsletter und erhalte Tipps für  eine 

verdauungsförderliche und figurfreundliche

Ernährung und erhalte als Dankeschön meinen

Mini-Ratgeber „Erste Hilfe bei Verstopfung“.

 
Jetzt downloaden!

Wie viel Wasser musst Du trinken?

Die Trinkmenge hängt von Deinem Körpervolumen und Deiner körperlichen Aktivität ab. Der folgende Referenzwert ein Richtwert und bezieht sich auf das Minimum an Wasserzufuhr, egal wie groß oder klein Du bist.

Die Mindestmenge beträgt 1,5 l am Tag.

Für große Körper oder sportlich aktive Menschen muss es natürlich mehr Wasser sein.

Größere Organismen haben mehr Zellen mit Wasser zu versorgen und wer sportlich Aktiv ist, verliert über die sog. Verdunstungskälte (Schwitzen) zusätzlich größere Mengen an Wasser.

Eine Faustregel für Gesunde lautet: 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht. Eine gesunde Frau mit 75 kg sollte demnach 2,25 – 3,0 l am Tag trinken.

Pro geleisteter Stunde Sport darf noch 1 l Wasser zusätzlich berücksichtigt werden.

Wenn Du denkst, dass Dir mehr Wasser zu trinken im Leben auch guttut, dann möchte ich Dir die folgenden Tipps mit auf den Weg geben.

16 einfache Tipps, wie Du es schaffst, mehr Wasser zu trinken.

eins     Trinke nach dem Aufstehen ein Glas Wasser, damit Du und Deine Zellen,  direkt in Fahrt kommen.

zwei     Trinke aus dem Strohhalm. Damit trinkt man erwiesener Maßen automatisch mehr.

drei     Habe immer eine kleine Flasche in der Handtasche oder im Auto griffbereit.

vier     Aromatisiere Dein Wasser mit Obst und Kräutern (Infused Water).

fünf     Führe eine Strichliste über die geleerten Gläser (auf dem Papier).

sechs     Führe ein “Strichliste” in einer App. Hier ein paar Beispiele:  Für Apple z. B.  Water Tight   für Android der Water Minder:

sieben     Suche Dir einen Saufkumpanen. ;-) Vielleicht hat die Kollegin, die Dir am Schreibtisch gegenüber sitzt, Lust mit Dir in den Wettbewerb zu treten? Wer sein Trink-Pensum über den Tag nicht erfüllt, bringt das Geschirr in die Teeküche oder spült es ab.

acht     Fülle Dein leeres Glas immer wieder sofort auf. Nach dem Trinken ist vor dem Trinken. Ein volles Glas animiert viel eher es zu     leeren. Außerdem trinkt man sein Glas, schon der Höflichkeit wegen, immer aus.;-)

neuen     Habe immer ein Glas Wasser in Sichtweite und griffbereit. 

zehn    Trinke eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser.

Verbinde das Trinken von Wasser mit einer lieben Gewohnheit. Der Klassiker ist ein Glas Wasser zum Kaffee.

Stell Dir eine Wasserflasche ans Bett.

Iss extrem wasserhaltiges Obst und Gemüse, wie z. B. Melone oder Gurke.

Mache Dir bewusst, warum eine ausreichende Wasserzufuhr elementar für Deine Körperfunktionen ist. Ein ordentlicher Stoffwechsel ist bei Wassermangel nicht möglich. Die Mangelerscheinungen sind vielfältig, wie z. B. Kopfschmerzen.

Erkläre Deine Wasserflasche oder ein trendiges portables Trinkgefäß zu einem Standard Utensil, so wie Dein Smartphone, ohne das Du auch nicht aus dem Haus gehst.

Wähle stilles Wasser, weil Dein Körper es nicht nur besser verträgt, sondern Du kannst auch mehr davon trinken.

 

Lass mich wissen, welcher dieser Tipps Dir am meisten zusagt und ob Du ihn ausprobiert hast. Erzähle uns in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen.

Viele Grüße

Sonja Fuchs

PS: Jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt die Veränderungen vorzunehmen, damit es Dir gut geht.  Also: Probiere die Tipps aus! Weil Du es Dir wert bist.

PPS: Du möchtest Dich schnell und unkompliziert verpflegen? Und das am besten noch verdauungsförderlich und figurfreundlich? Dann komm in meine Facebookgruppe Schnelle Vollwertküche . Das Motto lautet: Einfach. Praktisch. Umsetzbar.

Sharing is caring!

By |2018-09-28T09:52:40+00:003.09.2018|Tags: , |0 Kommentare

About the Author:

Hier schreibt Sonja Fuchs alias Fuchsmunter über einfachen und gesunden Lifestyle.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?